Brustvergrößerung im Dämmerschlaf

Eine Brustvergrößerung mit Implantaten wird von mir in den meisten Fällen ohne Vollnarkose durchgeführt. Hierbei handelt es sich um eine abgewandelte Methode der Avelar-Technik. Ich verzichte auf die Drainagen, deren Entfernung für viele Patienten oft schmerzvoller als die Operation selbst ist. Die Verwendung der Lokalanästhesie in Kombination mit gefäßverengenden Mitteln ist eine sichere Operationsmethode, welche die Operationsdauer wesentlich verkürzt und die Risiken minimiert. Die Brustimplantate werden meistens unter den Brustmuskel eingesetzt, um eine möglichst natürliche From der Brust zu gewährleisten. Dadurch wird das Risiko einer Kapselfibrose deutlich reduziert. Nach der Brustoperation ist in den meisten Fällen eine Entlassung noch am selben Tag möglich. Dies wird von meinen Patienten mit Begeisterung aufgenommen.