Ohrenkorrekturen

Die Korrektur der abstehenden Ohren ist ein relativ unkomplizierter Eingriff mit großer Wirkung. Abstehende Ohren werden in örtlicher Betäubung korrigiert. Die Operation wird ambulant durchgeführt. Nach der Operation soll ein Kopfverband etwa eine Woche lang getragen werden. Die Naht verläuft unsichtbar hinter der Ohrmuschel und wird nach einer Woche entfernt. Kleinere Kinder können in Narkose operiert werden.