Oberschenkelstraffung

Dieser Eingriff ist sinnvoll, wenn die überschüssige Haut auf der Innenseite der Oberschenkel als störend empfunden wird. Die Oberschenkelstraffung wird meistens mit einer Fettabsaugung in diesem Bereich kombiniert. Diese Operation wird meistens ambulant, in örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf durchgeführt. Durch diese Vorgangsweise haben Sie nach dem Eingriff weniger Schmerzen. Anschließend wird eine spezielle Kompressionshose angelegt und sollte für ca. 3 Wochen getragen werden. Körperliche Schonung wird für ca. 2-3 Wochen empfohlen.