Tipps nach Brust-OP:

Bei allen Brustoperationen werden sich selbstauflösende Fäden verwendet. Sie brauchen sich nicht vor einer schmerzvollen Nahtentfernung fürchten! Ein Kompressions-BH ermöglicht die Brust in die richtige Form zu bringen. Er kann bei Bedarf jederzeit gewaschen und getrocknet werden. Kleine, luftdurchlässige Pflaster (Steristrips) werden unmittelbar nach der Operation auf die Wunden geklebt. Ich empfehle in der ersten Woche so zu duschen, dass diese Pflaster möglichst trocken bleiben. Später können sie ruhig über die Pflaster duschen. Sie werden in der Regel von mir vorher gewechselt und halten dann circa drei Wochen lang. Dadurch werden die Wunden geschützt und verheilen fast unsichtbar. Mit der Zeit verblassen die Narben und sind nach einigen Monaten in vielen Fällen überhaupt nicht zu finden. Sport ist bereits nach wenigen Wochen möglich, wobei man bei richtigem Leistungssport am besten 3-6 Monate abwarten sollte. Vor auf Sportarten wie Tennis oder Golf sollte einige Monate verzichtet werden.